Arizona: Apotheke eröffnet Drive-in für medizinisches Cannabis in Sun City

Autor: Alexandra Latour

Veröffentlicht am:

Geändert am:

Die Abgabe von medizinischem Cannabis wurde im Bundesstaat bereits im Jahr 2010 genehmigt. All Greens eröffnete jetzt in der Stadt Sun City, die etwa 30 Minuten von Phoenix entfernt liegt, den ersten medizinischen Cannabis-Drive-in.

Arizona: Apotheke eröffnet Drive-in für medizinisches Cannabis in Sun City

Die Abgabe von medizinischem Cannabis wurde im Bundesstaat bereits im Jahr 2010 genehmigt. All Greens eröffnete jetzt in der Stadt Sun City, die etwa 30 Minuten von Phoenix entfernt liegt, den ersten medizinischen Cannabis-Drive-in.

Bret Idaspe, Verkaufsleiter bei All Greens, erklärte in einem Interview, dass man rund fünf Monate mit dem Staat zusammengearbeitet habe, um den Drive-in zu ermöglichen. Vor allem wurde nach einer Lösung gesucht um sicherzustellen, dass die Person, die das medizinische Cannabis aus dem Auto entgegennimmt auch tatsächlich Inhaber einer Genehmigung bzw. einer entsprechenden Medical-Marijuana-Card sind. Deshalb müssen sich Patienten zunächst persönlich in der Apotheke vorstellen und sich registrieren lassen. Danach steht es den Patienten frei, durch den Drive-in zu fahren, um ihr Medizinalhanf zu erhalten.

Weiter erklärte Idaspe, dass man in der Apotheke auch viele ältere Kunden und behinderte Kunden habe. Dies sei mit ein Grund gewesen, einen Drive-in einzurichten, denn viele Kunden kommen im Rollstuhl oder mit dem Rollator. Durch die Nutzung des Drive-in könne dieser Kundschaft ein einfacher und angenehmer Einkauf ermöglicht werden.

Christopher Blount (39), ein Veteran der Armee, der medizinisches Cannabis verwendet, probierte als erste Person den Drive-in-Service aus. In einem Interview erzählt Blount, dass ihm der Drive-in die Möglichkeit gebe, seine Privatsphäre zu schützen, da bei diesem Service niemand mitbekomme, dass er Inhaber einer Medical-Marijuana-Card sei.

Auch Margaret Anderson (20) ist Kunden bei All Greens. Nachdem sie in einen Autounfall verwickelt war, bevorzugte sie medizinisches Cannabis anstelle von verschreibungspflichtigen Schmerzmedikamenten gegen ihre chronischen Nacken- und Rückenschmerzen. Außerdem befürchtete sie eine Opioidabhängigkeit. Auch Anderson begrüßt den ersten Drive-in, wo sie sich ihr medizinisches Cannabis abholen kann.

Darüber hinaus bietet All Greens auch einen Lieferservice an. Kunden der Apotheke können sich also ihre Medikamente und das medizinische Cannabis auch direkt an die Haustüre liefern lassen.

Quellen:

https://www.usatoday.com/story/news/nation-now/2017/10/28/arizonas-first-medical-marijuana-drive-thru-now-open/809611001/

http://www.azcentral.com/story/news/local/surprise/2017/10/27/arizonas-first-medical-marijuana-drive-thru-opens-sun-city/809291001/

Ähnliche Artikel