Cannabisbasierte Arzneimittel von Hanafsan

Im österreichischen Altach beginnt jetzt das wissenschaftlich-medizinisch ausgerichtete Unternehmen Dr. Feuerstein Medical Hemp GmbH mit der Produktion von cannabisbasierten Arzneimitteln.

Cannabisbasierte Arzneimittel von Hanafsan

Endlich ist es soweit: Die Dr. Feurstein Medical Hemp GmbH entwickelt cannabisbasierte Arzneimittel in der eigenen Produktionsstätte. Leafly.de berichtete über diese Pläne von Gründer Dr. Daniel Feurstein bereits Ende 2018.

Jetzt soll die Herstellung von pharmazeutischen Produkten und Kosmetika in den eigenen Räumlichkeiten in Betrieb gehen. Produktionsstandort ist dabei der Gewerbepark Rankweil mit Hauptsitz in Altach, Österreich. Die Betriebsanlage wurde bereits entsprechend erweitert. Hier werden demnächst dann neue cannabisbasierte Arzneimittel hergestellt.

Cannabisbasierte Arzneimittel der Dr. Feurstein Medical Hemp GmbH

„Nun wird für uns als wissenschaftlich-medizinisch ausgerichtetes Unternehmen der nächste und wichtigste Schritt eingeleitet. Die eigene Produktion von pharmazeutischen Wirkstofflösungen und potentiellen Arzneimitteln aus medizinischem Cannabis“, erklärt der Geschäftsführer Dr. Daniel Feurstein.

Ziel der Dr. Feurstein Medical Hemp GmbH

Das Ziel ist klar formuliert. So soll ein neues cannabisbasiertes Arzneimittel europaweit Patienten zugänglich gemacht werden. Ein kleines Team aus Spezialisten wird in den nächsten Monaten dann entsprechend evaluieren, welche Anwendungsgebiete ab 2020 klinisch untersucht werden sollen.

Man kann davon ausgehen, dass das neue cannabisbasierte Arzneimittel zumindest CBD enthalten wird. In welcher Anwendungsform es auf den Markt kommt, ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

Hanafsan und die Dr. Feurstein Medical Hemp GmbH

Bekannt ist die junge Firma aus Vorarlberg unter ihrer eigenen Marke HANAFSAN. HANAFSAN steht für hochwertige CBD Produkte und Bio Hanf Lebensmittel. Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens ist Dr. rer. nat. Daniel Feurstein, der Biologie an der Universität Konstanz studierte und danach im Fachbereich Toxikologie promovierte.

Während seinem zweijährigen Forschungsaufenthalt in Florida am Scripps Research Institute arbeitete Feurstein unter anderem im Bereich der Krebstherapie. Bei dieser Arbeit hat er sich entschlossen, den Wirkstoff Cannabidiol (CBD) Patienten näher zu bringen.

Über die Dr. Feurstein Medical Hemp GmbH

Die Firma Dr. Feurstein Medical Hemp GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, den nahrungsergänzenden als auch medizinisch-therapeutischen Nutzen der Pflanze Hanf (lateinisch Cannabis; englisch hemp) gesundheitsbewussten Menschen und Patienten näherzubringen.

Die wissenschaftlich-medizinisch ausgerichtete Firma mit Sitz in Vorarlberg, Österreich – im geografisch günstig gelegenen Vierländereck am Bodensee – fokussiert ihre Tätigkeiten auf die Bereiche:

  • Herstellung von Arzneimitteln und Kosmetika, insbesondere aus medizinischem Hanf
  • Handel mit Hanf-Bio-Produkten
  • Anbau von medizinischem Hanf (zugelassene EU-Sorten)
  • Erforschung von medizinischem Hanf (medical hemp)
  • Erforschung und Entwicklung von Therapiemöglichkeiten durch den Einsatz von medizinischem Hanf

Weitere Informationen unter www.hanafsan.com

Ähnliche Artikel