Empower Clinics treibt Expansion weiter voran

Empower Clinics hat in den USA bereits einige Cannabis- und Wellness-Kliniken eröffnet. Mit großen Schritten treibt das US-Unternehmen jetzt die Expansion weiter voran. Neben dem Erwerb einer CBD-Extraktionsanalage hat Empower nun auch ein riesiges Kliniknetzwerk gekauft.

Empower Clinics treibt Expansion weiter voran

Im vergangenen Jahr eröffnete das Unternehmen Empower Clinics eine weitere Cannabis- und Wellness-Klinik in Chicago (Leafly berichtete). Die Expansion des US-Unternehmens geriet zunächst ins Stocken, was Medienberichten zufolge auf die Managemententscheidungen des ehemaligen CEO Craig Snyder zurückzuführen sei. Jetzt hat sich Empower Clinics jedoch neu strukturiert. Neuer CEO ist Steve McAuley, der verschiedene Privatunternehmen bereits zum Erfolg geführt hat.

Empower Clinics sichert sich CBD-Extraktionsanlage

Laut den Medien hat sich das Unternehmen kürzlich die exklusiven Rechte an einer CBD-Extraktionsanlage gesichert, um die Cannabis- und Wellness-Kliniken ausreichend mit Medizinalcannabis versorgen zu können. Das ermöglicht nun Empower Clinics die Produktion von Cannabisprodukten, die direkt in den Cannabiskliniken und Arztpraxen vertrieben werden können.

Die CBD-Produktionsanlage befindet sich in Portland, Oregon und ist mehr als 5.000 Quadratfuß groß. Besonders praktisch: In unmittelbarer Nähe befinden sich rund 600 lizenzierte Hanffarmen. Dabei beträgt die Produktionskapazität der Anlage bis zu 6 Tonnen CBD-Extrakte.

„Das Erreichen der vertikalen Integration ist seit dem Beginn meine Zielsetzung gewesen, während wir versuchen die Wissenschaft hinter den auf hanfbasierten CBD-Therapien mit der Wirksamkeit der von Ärzten empfohlenen Behandlungsoptionen zu verbinden, die durch unser Kliniknetz, online oder durch Handelspartnerschaften bereitgestellt werden“, führte CEO McAuley aus.

Weiter heißt es, dass das Unternehmen dank der CBD-Produkte einen Millionenumsatz für das Geschäftsjahr 2019 erwartet.

Empower Clinics erwirbt Kliniknetzwerk

Das US-Unternehmen hat unter anderem das Kliniknetzwerk der Sun Valley Certification Clinics Holdings LLC erworben. Dieses besteht aus fünf Cannabis- und Schmerztherapiepraxen in Arizona und einer Klinik in Las Vegas. Außerdem gehören eine Telemedizin-Plattform für Kalifornien sowie ein Franchise-Geschäftsmodell dazu.

Durch die Expansion von Empower Clinics entsteht in den USA somit eine der größten Cannabisklinikgruppen. Dem Bericht zufolge haben zwölf Standorte eine Patientenzahl von 165 000 Patienten in Kalifornien, Oregon, Illinois, Washington, Arizona und Nevada. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, das Kliniknetzwerk mithilfe des Franchisemodells zu erweitern.

Vereinbarung mit Titration Technologies

Dem Medienbericht ist auch zu entnehmen, dass Empower Clinics eine Vereinbarung mit Titration Technologies eingegangen ist. Auch dieser Deal soll dem Unternehmen Umsätze in Millionenhöhe sichern. Bei Titration Technologies handelt es sich um einen Innovator im Bereich der Cannabisproduktentwicklung, der die Produktion, Verpackung und Ausführung von Empowers medizinischen CBD-Produkten „Sollieyo“ in Nordamerika übernimmt. Dabei zielen diese Produkte vor allem auf häufige Beschwerden wie Schmerz, Stress, Schlaf- und Verdauungsprobleme ab.

„Empower baut ihr Geschäft schnell auf und wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit ihnen, ein eine hervorragende Linie an CBD-Produkten zu liefern,“ erklärte Jason Sonchik, Titrations-Leiter der Qualitätskontrolle.

Titration Technologies wird die CBD-Produkte nach der Empower-Rezeptur herstellen, die dann in den Cannabiskliniken und über die Homepage von Empower verkauft werden. Damit erhalten Patienten in sämtlichen US-Bundesstaaten sowie in Kanada die Möglichkeit, die CBD-Produkte zu erwerben.

 

 

Hinweis: In diesem Artikel berichten wir über rezeptpflichtiges CBD oder auch Cannabidiol. Dieser Artikel macht zur möglichen Zweckbestimmung keinerlei Vorschlag. Nutzversprechen bleiben den Apothekern überlassen.

 

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Artikel