US-Fußballverein kooperiert mit Cannabis-Apotheke

Autor: Corinna Kolonko

Verõffentlicht am: 25. April 2018

Geändert am: 25. April 2018

Das nennt man dann wohl ein „Joint Venture“ - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Fußballverein Las Vegas Lights FC, der in der zweiten US-Fußball-Liga USL (United Soccer League) spielt, hat gerade als erster US-Fußballverein einen Sponsorenvertrag mit einer lokalen Cannabis-Apotheke eingetütet.

US-Fußballverein kooperiert mit Cannabis-Apotheke

Der Las Vegas Lights FC Hashtag #LightItUp hat eine ganz neue Bedeutung bekommen. Das Team von den Las Vegas Lights ist nun das erste professionelle Sportteam in den USA, das eine Marihuana-Apotheke als Sponsor hat. Um genau zu sein handelt es sich bei dem Sponsor um die wohl größte Cannabis-Apotheke der Welt: der NuWu Cannabis Marketplace hat fast 1.500 Quadratmeter Fläche, den einzigen Cannabis-Drive-Thru der USA und ist 24 Stunden, 7 Tage die Woche geöffnet. Hier wird alles verkauft: sowohl medizinisches Cannabis als auch Marihuana für den Freizeitkonsum und das an mehr als 1.000 Menschen täglich.

Sportliches Joint Venture mit Cannabis-Apotheke

Angekündigt wurde das sportliche Joint Venture via Youtube. Das Team veröffentlichte ein Werbevideo, in dem die Maskottchen die Apotheke besuchen. Innerhalb von drei Stunden nach der Veröffentlichung erreichte das Video fast 20.000 Aufrufe. Zum Video geht es hier.

„Wir lieben Las Vegas und schämen uns nicht, dieses Business aus unserer Stadt zu unterstützen“, sagte Brett Lashbrook, Besitzer der Las Vegas Lights, gegenüber ESPN. „Das ist der richtige Zeitpunkt und der richtige Markt, um es zu tun. Wir werden uns nicht verstecken. Wir denken, dass diese Kooperation auch zur Entstigmatisierung von Cannabis beitragen wird. Es handelt sich dabei nicht um zwielichtige Kerle, die ihre Köpfe unter Kapuzenpullis verstecken. Der Laden erinnert viel mehr an einen Apple Store“, so Lashbrook weiter.

Die Apotheke ist zudem ganz in der Nähe des Cashman Field Stadiums, wo die Las Vegas Lights spielen. NuWu bietet nun 10 % Rabatt auf ihre Produkte für jeden Kunden mit einem Heimspiel-Ticket. Als Teil der Kooperation werden im Stadium selbst zudem große Werbeplakate zu sehen sein. Am 27. April 2018 werden die Las Vegas Lights ihr nächstes Heimspiel bestreiten.

Wüstenstaat im Grasrausch

Die Gründer von NuWuCannabis Marketplace eröffneten ihre Cannabis-Apotheke mit dem Vorhaben, sie zu einem internationalen Marihuana-Touristenziel zu machen. Inmitten von Las Vegas Partymeile sollte dies auch kein Problem darstellen. Immerhin ist der Verkauf von Freizeit-Marihuana seit Juli 2017 in Nevada legal. Damit war der Wüstenstaat der fünfte US-Bundestaat, der Cannabis legalisiert hat. Über die anfänglichen Schwierigkeiten und Engpässe aufgrund der hohen Nachfrage berichtete Leafly.de bereits. In den ersten sechs Monaten seit der Legalisierung erzielte Nevada aus fast 200 Millionen US-Dollar an Brutto-Marihuana-Verkäufen Steuereinnahmen in Höhe von 30 Millionen US-Dollar.

 

Quellen:

Ähnliche Artikel