Erste Hanf-Zahncreme aus Deutschland

Zahncreme mit Hanf-, CBD-, oder Cannabiszusätzen ist in den USA schon lange auf dem Markt. Nun gibt es ein deutsches Produkt, dass sogar Bio-zertifiziert ist.

Erste Hanf-Zahncreme aus Deutschland

In den USA, Kanada und Europa boomt der Markt mit Cannabiskosmetikprodukten aller Art. Neben Cremes, Lotions, Salben und Mundwasser gibt es auch Zahnpasta. Mal mit CBD, mal mit THC und CBD, je nach Bundesstaat und Gesetzeslage. In Deutschland gab es bisher noch keine Mundpflege dieser Art. Ein bayerischer Hersteller hat nun die ersten Hanf-Zahncreme auf den Markt gebracht und diese ist sogar biozertifiziert.

Was ist drin in der Hanf-Zahncreme?

In der neuen Hanf-Zahncreme schützt der siebenfache Wirkkomplex aus Hanf, Kurkuma, Kokosöl, Xylitol, Hamamelis, Aloe Vera und pflanzlichen Carnauba-Wachsperlen Zähne und Zahnfleisch. Die Kombination aus Kurkuma, Kokosöl und Xylitol beugt Zahnfleischentzündungen vor und bekämpft kariesverursachende Bakterien. Hanf, Hamamelis und Aloe Vera pflegen das Zahnfleisch nachhaltig. Außerdem werden wichtige Omega-3- und -6-Fettsäuren aus dem Hanf über die Mundschleimhaut aufgenommen.

Wer hat die deutsche Hanf-Zahncreme erfunden?

DCI-Gründer und Geschäftsführer Wenzel Vaclav Cerveny hat die neue Hanf-Zahncreme entwickeln lassen. Sein Cannabis-Start-up-Unternehmen ließ die erste nachhaltige Hanf-Zahnpasta aus deutscher Produktion mit sieben natürlichen Wirkstoffen kreieren. Der natürliche Wirkkomplex der Zahnpasta-Kreation dient laut Cerveny dazu, Karies, Parodontose und Zahnsteinbildung vorzubeugen. Die hanfige Zahncreme ist laut Hersteller fluoridfrei, bio und vegan. Die nachhaltige Denkweise spiegelt sich für den Münchner Hanf-Protagonisten auch in der Verpackung wider: Die Hanf-Zahncreme wird in einer 100ml-Tube aus dem hundertprozentig nachwachsenden Rohstoff Zuckerrohr abgefüllt.

Warum ist Hanf gut für die Mundhygiene?

Der nachhaltige angebaute Hanf sorgt im 21. Jahrhundert als Hanföl-Zutat für besonders natürliche Wirkung und mit dem Hanf-Kurkuma-Effekt für natürlich weiße Zähne. Wer seine Zähne mit der Hanf-Zahncreme pflegt, erlebt laut Hersteller ein tolles Mundgefühl: „Das Aroma sorgt für einen angenehmen Geschmack und frischen Atem“, sagt Wenzel Cerveny. Bereits nach dem ersten Putzen mit der neuen Zahncreme erlebe man ein völlig neues Sauberkeitsgefühl. „Die Zähne sind sauber, rein und glatt. Diese Wirkung hält durch den siebenfachen Wirkkomplex besonders lange an. Der Atem ist frisch und das Zahnfleisch fühlt sich wunderbar massiert und angenehm an.“

Für wen ist die Hanf-Zahncreme geeignet?

Die neue BIO-HANF-Zahncreme ist laut Cerveny sowohl für Erwachsene als auch Kinder ab drei Jahren geeignet. Bedenkenlos verwendbar ist die nachhaltige Zahnpflege für Spangenträger und Menschen mit Kronen und Zahnersatz. Wer gerne mit der elektrischen Zahnbürste sein Gebiss pflegt, kann dies ebenfalls mit der hanfigen Zahncreme tun.

Wo gibts die Hanf-Zahncreme und was solls kosten?

Die 100ml-Tube der BIO-HANF-Zahncreme ist zur Zeit exklusiv in allen fünf bayerischen Geschäften von „Hanf – der etwas andere Bioladen“ und online unter www.hanf-bioladen.de zum Preis von 9,90 Euro erhältlich.

Ähnliche Artikel