Konferenz: ICBC Berlin 2018

Autor: Corinna Kolonko

Verõffentlicht am:

Geändert am:

Die ICBC kommt zum zweiten Mal, vom 11. bis 13. April 2018, nach Berlin. Seit März 2017 darf hierzulande unter bestimmten Voraussetzungen Cannabis als Medizin verschrieben werden. Zeit für einen öffentlichen Erfahrungsaustausch.

Konferenz: ICBC Berlin 2018

Der Veranstaltungsort der Cannabiskonferenz ICBC wird das Maritim proArte Hotel sein, das seine Türen gleichermaßen für interessierte Unternehmen, Endverbraucher, sowie für Wirtschaft und Politik öffnet. Neben dem Austausch von bisher gemachten Erfahrungen werden auch Diskussionen im Fokus der Konferenz stehen, die u.a. der Fragen nachgehen werden, wie es mit der Vergabe von Anbaulizenzen durch die staatliche Cannabisagentur weitergeht und wie man sich das globale wirtschaftliche Potenzial von Cannabis hierzulande zu Nutzen machen kann.

Spitzenreiter Deutschland

„Deutschland ist mit der Neuregelung von 2017 an die Spitze der weltweiten Bewegung für den medizinischen Gebrauch von Cannabis gerückt“, so ICBC-Gründer Alex Rogers. „Nun gilt es, auch einen entsprechenden Markt zu etablieren.“

Aus diesen Gründen will die ICBC nun die führenden Köpfe der Cannabis-Industrie zusammenbringen, um einen gemeinsamen Austausch zu schaffen. 2014 startete die ICBC (International Cannabis Business Conference) in den USA und Kanada und konnte sich in den vergangenen vier Jahren als weltweit führende Cannabis-Business-Konferenz etablieren.

Internationale Teilnehmerrunde bei der ICBC

Zu den Teilnehmern der Konferenz gehören u.a. Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanfverbands (DHV), der führende amerikanische Cannabis-Berater Nic Easley, Dr. Walter Späth, Anwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, sowie Dr. Franjo Grotenhermen, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin e.V. (ACM).

Als Deutschlands Hauptlieferant von Cannabis haben sich auch Gäste aus Kanada angekündigt. Unter anderem werden Jamie Shaw, Beraterin der Stadt Vancouver und Lobbyistin, sowie Rechtsanwalt Robert Laurie und Clint Younge von der Cannabis-Apotheke MMJ Canada an der Konferenz teilnehmen.

Die drei Tage andauernde Veranstaltung wird von Rock-Ikone und Aktivist Henry Rollins eröffnet. Tickets kosten ab 599 US-Dollar.

Über die ICBC

Laut dem Veranstalter startete die ICBC im Jahr 2014 und hat sich – mit ausverkauften Events in den USA und Kanada – mittlerweile als weltweit führende Cannabis-Business-Konferenz etabliert. Nach dem überwältigenden Erfolg im Jahr 2017 (ausverkauft) kommt sie in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal nach Berlin.

Weitere Informationen

 

 

Quellen:

Ähnliche Artikel